48. Nestroy-Spiele 2020:
Der alte Mann und die junge Frau

Nestroy selber hielt sie für sein bestes Stück – die in den trüben Zeiten nach der Niederschlagung der Revolution geschriebene „Posse“ Der alte Mann und die junge Frau. Er verarbeitet darin seine eigene Lebenskrise – in Gestalt eines erfolgsverwöhnten, liberalen Unternehmers, dem sein Älterwerden, aber auch die Ignoranz, die Dummheit und der Opportunismus seines Umfelds und die rückwärtsgewandten politischen Entwicklungen derart zusetzen, dass er alles hinter sich lässt und Europa den Rücken kehrt.

48. Nestroy-Spiele im Schlosshof der Rothmühle
in Schwechat-Rannersdorf, 2320 Schwechat, Rothmühlstraße 5,
Premiere 27. Juni 2020, Vorstellungen bis 1. August 2020,
jeden Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag ab 20:30 Uhr

Regie Peter Gruber; mit Lukas Aschenreiter, Ines Cihal, Robert Herret, Erwin Leder, Bruno Reichert, Bella Rössler, Franz Steiner und dem Schwechater Nestroy-Ensemble