Peter Gruber

Regisseur / Schauspieler

Geboren 1946 in Wien als Großneffe von Gustaf Gründgens. Matura: Akad.Gymn. Wien. Studium: Max-Reinhardt-Seminar Wien (Schauspiel / Regie)

Theater-Schauspieler in Wien, Düsseldorf, Oberhausen, Zürich, Salzburger Festspiele, Ruhrfestspiele etc., Film-Schauspieler (ORF / ZDF / BBC) in "Das Doppelte Leben", "Hamlet", "Sternberg", "Not Mozart", "Bride of the wind" etc.

Theater-Regisseur in Wien, Salzburg, Bregenz, Klagenfurt, Düsseldorf, Tübingen, Oberhausen, Kaiserslautern, Freiburg, Zürich etc. (Nestroy, Raimund, Soyfer, Lenz, Goethe, Horváth, Saunders, Behan, Borchert, Bond, Churchill, Allen, Savary, Kroetz, Strauß, Lehar, Schwab, Kislinger etc. / zahlreiche Uraufführungen). Film- und Hörspielregisseur für den ORF

Sprecher und Moderator im ORF: "Traummännlein", "Musicbox", "Funkverbindung", "Apropos Film", "Universum", Literatur-Sendungen, Dokumentationen, Hörspiele, Werbung etc.

Künstlerischer Leiter der Nestroy-Spiele Schwechat seit 1973, Vorsitzender der österr. Sprechervereinigung VOICE, Vorstandsmitglied (Internationele Nestroy-Gesellschaft / Theaterfest NÖ)

Auszeichnungen: 1974: Kainzmedaille für die beste Regie ("Musketiere" / Planchon,) 1984: Kainzmedaille für die beste Regie ("Mephisto" / Mnouchkine,) 1994: Nestroy-Ring der Stadt Wien für satirische Darstellung Wiens, 1995: Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Kultur, 1996: Gustav Klimt-Preis